Hawkeye
Hawkeye ist offline

Hawkeye

by Sara weeß man halt nie

Geburtstag:
17.02.1990 (30)
Mitglied seit:
10.02.2006
Geschlecht:
weiblich
letzter Login:
27.05.2009 - 00:42
Beziehungsstatus:
In einer Beziehung
Profil Views:
7518
Stadt:
Hamburg
Beruf/Klasse:
Kommunikationsdesign
Arbeitsplatz/Schule:
Privatakademie Leonardo
Größe:
zu klein
Gewicht:
blöde Frage!!!
Augenfarbe:
hab grad keinen Spiegel zur Hand
Haarfarbe:
kommt halt drauf an
Frisur:
is gaaaanz e-gahl!































XAVIER NAIDOO








Xavier Naidoo: "Du bist wie ein Segen"

Ref.: Du bist genau was ich brauch´
Du bist wie ein Segen
Du bist genau was ich brauch´
Wie Sonne nach dem Regen

Du bist mein Engel auf Erden
Du bist mein Engelsgesicht
Ich will eins mit dir werden
Ich will zu dir doch man lässt mich nicht

Ich habe ihnen nichts getan
Also hab ich ihnen nichts gesagt
Sie sagen, sie haben sich sicher nicht vertan
Und haben mich 1000 Mal das Gleiche gefragt

Kannst du mich hören bist du da
Bist du dort wo alles geschah

Bist du ein Engel, bist du ein Mensch
Wie wird es sein, wenn du dich von mir trennst
Wie war es vorher, wie ist es jetzt
Ich kann fühlen, wie sich die Wahrheit setzt
Mich nicht bedrückt, mich nich beschwert

Herr, halte diese Liebe, lass sie unversehrt

Als ich dein Gesicht gestern sah
Dachte ich jetzt wird alles wahr
Doch heut seh´ ich es nicht
Und das spült Tränen auf mein Gesicht











SCHANDMAUL







Schandmaul: "An dich"

Ich hab schon oft versucht
Gedanken einzufangen.
Sie im Zaum und hinter Schloss und Riegel festzuhalten
- sie zu kontrolliern.

Doch unmöglich schon ist der Versuch
ne Richtung vorzuschreiben,
geschweige denn ihr freches Treiben
zu manipuliern.

So sitz ich da, bin tief versunken
in den Gedanken eben.
Ich lass sie los, lass ihnen freien Lauf,
ich lass sie fliegen.

Sie drehn sich um dich, sind dicht bei dir
streifen sanft durch dein Haar.
Seh dein Gesicht, seh deine Augen,
deine Lippen sind so nah.


Und so denk ich weiter,
denk mich deinen zarten Hals herab.
Ich möchte aber weiter, immer tiefer,
doch dann schweif ich ab.

An dich verschwend ich all meine Gedanken,
meiner ganzer Kopf ist voll davon.
Du kannst sie alle haben, sie haben dich auserkorn,
an dich hab ich sie alle und nicht zu letzt mein Herz verlorn.

An dich verschwend ich all meine Gedanken,
meiner ganzer Kopf ist voll davon.
Du kannst sie alle haben, sie haben dich auserkorn,
an dich hab ich sie alle und nicht zu letzt mein Herz verlorn.


Ich hab schon oft versucht
Gefühle zu beschreiben.
Sie in Worte auf Papier zu bannen,
dir die Kraft und Stärke zu erklärn.

Während ich noch suche
den Gedanken klar zu fassen,
ist er schon ganz wo anders, er ist bei dir.
Ich kann mich nicht wehrn.


Und so denk ich weiter,
denk mich deinen zarten Hals herab.
Ich möchte aber weiter, immer tiefer
doch dann schweif ich ab.

An dich verschwend ich all meine Gedanken,
meiner ganzer Kopf ist voll davon.
Du kannst sie alle haben, sie haben dich auserkorn,
an dich hab ich sie alle und nicht zu letzt mein Herz verlorn.

An dich verschwend ich all meine Gedanken,
meiner ganzer Kopf ist voll davon.
Du kannst sie alle haben, sie haben dich auserkorn,
an dich hab ich sie alle und nicht zu letzt mein Herz verlorn.













IN EXTREMO






In Extremo: "Nymphenzeit"

Wohl im schönen Maienschein
sieht man sie am goldnen Rhein,
Vögel singen voller Lust
mit den Nymphen aus der Brust.

Blumen stehn im hellen Schein,
wird wohl der Frühling sein.
Lieblich klingt es in der Flur:
Dulcis amor

Veris dulcis in tempore
Florenti stat sub arbore

Veris dulcis in tempore
Florenti stat sub arbore

Aus den Blüten schneit es weiß,
Frauen rekeln sich im Kreis.
Dieser angenehme Duft
lässt mich schweben in der Luft.

Nymphen zeigen Früchtelein
- wird wohl der Frühling sein.
Lieblich klingt es in der Flur:
Dulcis amor

Veris dulcis in tempore
Florenti stat sub arbore


Veris dulcis in tempore
Florenti stat sub arbore

Veris dulcis in tempore
Florenti stat sub arbore

..und das dann noch drei mal big grin







DIE TOTEN HOSEN







Die Toten Hosen: "Der letzte Kuss"

Irgendwann kommt für jeden der Tag
an dem man für alles bezahlt
dann stehen wir da
denken wie schön es mal war
bereuen unsere Fehler hätten gern alles anders gemacht
hätten all unsere Boshaftigkeiten niemals getan
wir leben versteckt
wischen all unsere Spuren weg
vor den anderen und vor uns selbst
damit kein Mensch jemals sieht
wer wir in Wahrheit sind

Wo ist der Ort für den ehrlichsten Kuss
ich weiß das ich ihn für uns finden muss
auf 'ner Straße im Regen
auf 'nem Berg nah beim Mond
oder kann man ihn nur vom Totenbett holen
Wo ist der Ort für einen ehrlichen Kuss
den Einzigen den ich dir noch geben muss

All denen, die uns am nächsten stehen
tun wir am liebsten weh
und die Frage warum das so ist
bleibt unser Leben lang stehen

Wann ist die Zeit für einen ehrlichen Kuss
der all unsere Lügen auslöschen muss
gib mir die Zeit für einen ehrlichen Kuss
so wollen wir uns küssen wenigstens am Schluss
es wird ein Kuss sein der alles verzeiht
der alles vergibt und uns beide befreit
du musst ihn mir schenken ich bin zwar ein Dieb
doch gestohlen ist er wertlos und dann brauch ich ihn nicht
















Narben am Körper bedeuten, dass man gelebt hat.
Narben auf der Seele, dass man geliebt hat.


















letzte Änderung: 24.11.2008 - 21:44

Passwort vergessen?


Noch nicht registriert?
Jetzt kostenlos registrieren!


Wer ist online?

Online: 117
User online: 0
Gäste online: 117


10 Minuten Ruhm


SwEeT_LoLyx3