Mr.T.P.
Mr.T.P. ist offline

Mr.T.P.

by Tony P.

Geburtstag:
19.05.1989 (30)
Mitglied seit:
23.07.2008
Geschlecht:
männlich
letzter Login:
28.07.2019 - 21:48
Beziehungsstatus:
Es ist kompliziert
Profil Views:
51398
Stadt:
02826 Görlitz
Website:
www.myspace.com/mrtpone
28.06.2008 - 19.04.2012 -> steht hier nur noch, aus biografischen Gründen.


[/size]

2012

1. Jürg Willi - Die Zweierbeziehung: zu 100% fertig
2. Kurt Tepperwein - Was wünscht du dir vom Leben?: zu 100% fertig
3. Jürg Willi - Die Zweierbeziehung (Neuauflage 2012, überarbeitet und erweitert) zu 100% fertig
4. Jürg Willi - Therapie der Zweierbeziehung: zu 100% fertig
5. Grob A. und Jaschinski U. - Erwachsen werden: zu 100% fertig
6. Jürg Willi - Die Kunst gemeinsamen Wachsens: zu 100% fertig
7. Paul Watzlawick - Wie wirklich ist die Wirklichkeit?: zu 100% fertig
8. Jürg Willi - Was hält Paare zusammen?: zu 100% fertig
9. Nietzsche - Also sprach Zarathustra: zu 100% fertig





2013

1. Jürg Willi - Psychologie der Liebe: zu 100% fertig
2. Arthur Schopenhauer - Die Kunst, Recht zu behalten: zu 100% fertig
3. Jürg Willi - Wenn die Liebe schwindet: zu 100% fertig
4. Jonas Pfister - Philosophie (ein Lehrbuch): zu 100% fertig
5. Jürg Willi - Wendepunkt im Lebenslauf: zu 100% fertig
6. Heinz Peter Röhr - Narzißmus: zu 100% fertig
7. Konfuzius - Gespräche: zu 50% fertig
8. Alfred Adler - Der Sinn des Lebens: zu 50% fertig
9. Arthur Schopenhauer - Die Kunst, glücklich zu sein: zu 0% fertig
10. Eric Berne - Spiele der Erwachsenen: zu 0% fertig




2014


1. Tony Buzan - Kopftraining
2. Urban Wiesing - Ethik in der Medizin
3. Anna Freud - Das Ich und die Abwehrmechanismen
4. Maturana H.R. - Der Baum der Erkenntnis
5. Hans Peter Nolting - Psychologie lernen
6. Bin Kimura - Zwischen Mensch und Mensch - Strukturen japanischer Subjektivität
7. J.G. Fichte - Die Bestimmung des Menschen
8. Philosophische Geschlechtertheorien: Ausgewählte Texte von der Antike bis zur Gegenwart







Hier geht es zum Blog -> Crazyworld





Denn so unvermeidlich es ist,
daß der Mann mit Talent früher oder später die öde,
traurige Beschränktheit des Durchschnittsmenschen bemerkt,
so sehr muß er sich gegen diese Einsicht wehren,
weil sie am Ende zu einer Lieblosigkeit und Menschenverarchtung führen würde,
die er auch nicht ertrüge.

Hermann Hesse

sapere aude (lat.) = Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
letzte Änderung: 13.01.2014 - 22:25

Passwort vergessen?


Noch nicht registriert?
Jetzt kostenlos registrieren!


Wer ist online?

Online: 293
User online: 0
Gäste online: 293


10 Minuten Ruhm


GolfiV